• info@heartforukraine.com

Medizinische Hilfe

verband_kreuz

Date:04 Sep, 2015

Medizinische Hilfe

Erste Hilfe und medizinische Versorgung

In der Zeit der Unruhen in der Ostukraine mangelt es an der medizinischen Behandlung der Verletzten.
Wir versuchen die Situation in dieser Hinsicht zu verbessern und kümmern uns um die Versorgung der
ukrainischen Bevölkerung und der Krankenhäuser mit fehlenden Medikamenten und Ausstattung.
Und es fehlt an Allem…

Hier geht es einerseits um die Leistung der Ersten Hilfe nach beispielsweise einem Artillerieangriff,
andererseits um die Behandlung der Verletzten und der Bedürftigen im Krankenhaus.

Wir liefern humanitäre Hilfe in verschiedene bedürftige Städte der Ukraine (u.a. Poltawa, Charkiw,
Kiew, Dnipropetrowsk). Dabei arbeiten wir mit mehreren Vereinen vor Ort wie z.B. mit dem Verein
von Elena Kolomiychuk oder „Poltaws’kij Batal’jon Nebajdushich“.
Erste Hilfe

In Notfällen zählt jede Minute. Viele Menschen sterben am Blutverlust noch bevor sie das Krankenhaus
erreichen. Deswegen werden vor Ort Mittel gebraucht, womit den Verletzten Erste Hilfe geleitet wird,
bis die professionelle ärztliche Versorgung sichergestellt ist.

Mögliche Mitteln zur Blutstillung

→ Medikamente, die den Wirkstoff Chitosan enthalten
Diese gibt es in Form von Granulat und als beschichteter Gaze(Mull), wobei Gaze wesentlicher
praktischer ist, weil er gleichzeitig als Bandage dient.


Gaze

Granulat

→ Bandagen zur Blutstillung
z.B.: Israel Emergency Bandage (~ 6 $)

Diese können zur besseren und schnelleren Wirkung zusätzlich mit Chitosan-Granulat beschichtet werden.

→ Blutaderstauer
z.B.: Tourniquet CAT (~ 14 $)

Sie dienen dem vorübergehenden Stillen des Blutflusses für obere und untere Extremitäten.
Ärztliche medizinische Versorgung
In den Krankenhäusern herrscht wie überall ein humanitärer Notstand. Hier mangelt es an Allem, nur
nicht an den Bedürftigen. Es wird alles gesammelt, von Kleinigkeiten wie Verbandsmaterialien bis hin
zu den Geräten wie Infusomat.

Hier ist Liste mit den Sachen, die immer gebraucht werden:

• Kompressen
• Verbandspäckchen
• Spritzen
• Mullbinden
• Handschuhe
• Desinfektionsmittel
• chirurgische Werkzeuge
• Gehstützen
• Betten
• Rollstühle
• Beatmungsgeräte
• Defibrillatoren
• Infusomat
• Bettwärmelamoen

Wie werden die benötigten Materialien besorgt
Die Materialien für die Erste Hilfe sind in Israel und in den USA (und manchmal auch England)
wesentlich günstiger als in Deutschland, deswegen bestellen wir sie meistens dort. Daraufhin
werden sie entweder direkt per Post vom Händler oder durch Unterstützer in die Ukraine transportiert.

Die übrigen medizinischen Utensilien und Geräte kommen aus Deutschland den Nachbarländern.

Niedrige Preise findet man bei:

• Ebay
• Online Apotheken
• Gebraucht-Großhandel
• Krankenhäuser

Vor kurzem stellte das Berliner Krankenhaus Charité uns mehrere lebenswichtige Geräte zu einem
sehr niedrigen Preis zur Verfügung (teilweise mit 80% Rabatt zum offiziellen Preis).

In dieser schweren Zeit ist jede kleine Hilfe goldwert.
Eine Investition von bereits paar Euro kann kostbares Menschenleben retten.
Denn der Ozean besteht auch aus Tropfen.

Leiterin des Projektes Medizinische Hilfe: Dina Kuzmina

Für weitere Informationen schreiben Sie uns bitte mit dem Betreff: “Medizinische Hilfe”



Dein Herz kann entscheidend sein!